Loading...
Charter2019-08-06T21:31:11+02:00

CHARTER

Ein Bootscharter in Kroatien ist eine hervorragende Idee für einen aktiven Familienurlaub. Viel Sonne und wunderschöne Landschaften werden das Segeln an der Adria zu einem unvergesslichen Erlebnis für die ganze Crew machen. Die Saison dauert hier vom Mai bis Ende Oktober. Im Juli erreichen die Lufttemperaturen bis zu 28 Grad Celsius. Damit Ihr Urlaub problemlos verläuft, wird sich unser Unternehmen bemühen, das Verchartern einer Yacht so einfach und problemlos wie möglich abzuwickeln. Gerne geben wir dabei unser Wissen und unsere Erfahrungen weiter. Wir helfen bei der Erledigung aller notwendigen Formalitäten, beim Ein- und Auschecken und unterstützen Sie während des gesamten Törns (von kleinen Ausfällen bis hin zu Notfällen). Bei uns gibt es keine versteckten Kosten, keine unverständlichen Vertragsbestimmungen. Die Sicherheit und Zufriedenheit unserer Kunden hat für uns die oberste Priorität.

In unserem Angebot befinden sich komfortable und zugleich sehr sichere Yachten vom Typ Hanse 455 (Baujahr 2018). Es handelt sich dabei um neue Schiffe, die sich gut unter diversen Verhältnissen bewähren.

UNSERE YACHTEN
BUCHEN
VOR DEM CHARTER EINER YACHT

Erforderliche Scheine
Um eine Yacht in Kroatien zu mieten, müssen Sie mindestens über einen Sportbootführerschein See oder adäquaten Befähigungsnachweis sowie eine UKW-Seesprechfunkberechtigung (SRC) verfügen, um das Funkgerät an Bord betreiben zu dürfen. Eine Lösung ist die Teilnahme an einem Trainingskurs in Kroatien, der mit einer Prüfung für das kroatische Küstenpatent (Voditelj Brodice) endet. Dieser Schein berechtigt Sie, Segel- und Motoryachten in kroatischen Gewässern zu fahren und den UKW-Funk zu nutzen, was ausreichend ist, um eine Yacht zu mieten. Einige Anbieter benötigen eine Kopie Ihrer Segelscheine noch vor dem Charterbeginn.

Charter-Termin
In Kroatien werden Yachten in der Regel von Mitte April bis Mitte November für ein- oder mehrwöchige Zeiträume, von Samstag bis Samstag, gechartert. Die Hauptsaison ist im Juli und August, dann sind die Preise auch am höchsten.

Größe der Yacht
Bei der Suche nach einer Ferienyacht soll auf die Anzahl der Kabinen und Bäder geachtet werden. Denken Sie auch darüber nach, ob ein Teil der Crew im Salon schlafen soll. Wünschen Sie, dass Ihre Yacht ein Rollgroßsegel oder ein Bugstrahlruder hat? Oder planen Sie, die meiste Zeit im Meer zu schwimmen, und brauchen dafür eine große Badeplattform am Heck? Überlegen Sie auch, ob ein Außenborder und WLAN an Bord nötig sind?

Transit-Log
Das Transit-Log ist eine obligatorische Gebühr — sie ist an Bord zu entrichten. Sie umfasst Kosten für die Vorbereitung der Yacht zum Charter und beinhaltet Gasflaschen, Bettwäsche, Endreinigung. Die Transit-Log-Gebühr wird auf 170 Euro festgesetzt.

Kaution
Vor der Yachtübernahme ist eine Kaution von 1000 bis 5000 EUR zu hinterlegen. Die Kaution deckt alle Kosten für Reparaturen an der Yacht oder Ersatz verlorener Ausrüstung. Über den genannten Betrag hinaus sind die Yachten versichert. Die Kaution ist beim Einchecken in bar oder per Kreditkarte zu hinterlegen. Kehrt die Yacht ohne Schaden und Mängel zurück, wird die Kaution zurückerstattet.

Möchten Sie die Kaution nicht verlieren, können Sie bei den meisten Yachten die Option der Kautionsversicherung nutzen. Sie kostet ca. 100 bis 400 EUR pro Woche (je nach Größe des Bootes) und ist an Bord zu zahlen.

Bitte beachten Sie, dass die Versicherung Folgendes nicht deckt:

  • verspätete Ankunft
  • Kosten, die durch die Rückgabe der Yacht in einem anderen, vertraglich nicht vereinbarten Hafen entstehen
  • Schäden, die wegen Konsums von Alkohol oder anderer Rauschmittel entstanden sind
  • Verbrauchter Treibstoff
  • Motorschaden durch Ölmangel
  • Zerstörte Segel

WLAN
Auf der Yacht bieten wir Ihnen Zugang zum Internet (USB-Stick oder drahtloses WLAN-Modem) an.
Denken Sie daran, Ihren eigenen Laptop mitzubringen.

Außenborder
Der Außenbordmotor gehört nicht zur Grundausstattung der Yacht und wird zusätzlich berechnet. Es empfiehlt sich, ihn über unser Büro im Voraus zu bestellen, da deren Anzahl oft kleiner ist als die Anzahl der Yachten eines Anbieters. Der Preis beträgt 100 Euro pro Woche.

Rabatte
Sie können einen zusätzlichen Rabatt erhalten, wenn Sie:

  • unser Stammkunde sind, d.h. Sie haben unsere Dienste bereits mindestens einmal in Anspruch genommen
  • Ihre Yacht während einer Segelmesse buchen
  • eine Yacht für mehr als eine Woche chartern
  • das Angebot „First minute“ oder „Last minute“ nutzen.

Wollen Sie ein kleines Kind auf den Törn mitnehmen?
Auf Wunsch können wir das sog. „Baby-Netz“ an den Relings befestigen. Es kostet 120 EUR.

Haben Sie eine Yacht mit allen erwünschten Optionen gefunden? Dann geht es zur BUCHUNG.

Sie können Ihre Yacht selbst über unsere Buchungsplattform buchen oder uns kontaktieren, um Ihre Wahl zu bestätigen oder ein persönliches Angebot anzufordern.

Unabhängig davon, ob die Erstbuchung online, per E-Mail oder telefonisch erfolgt, ist sie maximal 3 Tage gültig. Während dieser Zeit erhalten Sie von uns einen Vertrag, den Sie unterschreiben und an uns zurücksenden müssen. Gleichzeitig zahlen Sie 50% des Charterpreises an. Wir akzeptieren Zahlungen in Zloty, gemäß dem Verkaufskurs der NBP am Tag der Zahlung, oder in Euro. Der Restbetrag ist spätestens 30 Tage vor dem Einchecken zu zahlen.
Nach der letzten Zahlung und Rücksendung des Vertrags erhalten Sie von uns per E-Mail die endgültige Abrechnung und den Bordpass – ein Dokument, das Sie zur Übernahme der Yacht berechtigt.

Tag der Yachtübernahme

Der große Tag des Törnanfangs ist gekommen. Müde, aber glücklich kommen Sie im Starthafen an und hoffen auf eine schnelle Übernahme der Yacht. Die ersten Schritte führen Sie zu unserem Büro – eine Anleitung, wo es zu finden sind, erhalten Sie vor dem Törn mit den Charterunterlagen.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie den Hafen nicht vor der letzten möglichen Abholzeit erreichen können, rufen Sie uns gleich an und setzen uns darüber in Kenntnis. So erhalten Sie Informationen, wo sich die Yacht befindet und wie Sie dazu gelangen. Gegebenenfalls vereinbaren wir auch dann den neuen Zeitpunkt für die Yachtabholung.

Bevor Sie in unserem Büro ankommen, nehmen Sie bitte mit:

  • Bordpass – ein Dokument, das zur Abholung der Yacht berechtigt
  • Bootsführerschein und Funkzeugnis (Kroatien)
  • Crewliste – wenn nicht vor dem Törn zugeschickt, oder wenn die endgültige Fassung von der zugesandten abweicht
  • Geldmittel/Zahlungskarten.

Im Büro leisten wir Zahlungen für den Charter. Zu entrichten sind in der Regel:

  • Kaution und Kautionsversicherung
  • Transit-Log (manchmal auch als Reinigungsgebühr bezeichnet)
  • Kurtaxe (resident tax)
  • Zusätzlich gebuchte Leistungen
  • Hafengebühr bei One-Way-Charter.

In Kroatien sind Touristen verpflichtet, eine Kurtaxe in Höhe von 1,1 EUR/Person/Tag für die Saison 2019 zu zahlen. Wir berechnen diese Gebühr, die dann direkt an das kroatische Tourismusministerium gezahlt wird. Kinder unter 12 Jahren und Behinderte sind von der Zahlung der Kurtaxe befreit (der nach kroatischem Recht erforderliche Behinderungsgrad beträgt dabei mind. 70%). Jugendliche von 12 bis18 Jahren zahlen 50% des Grundpreises.

Mögliche Zahlungsformen: Bargeld, Kreditkarte, Zahlungskarte.

Es kommt vor, dass mehrere Crews auf die Yachtabholung warten. In solchem Fall können wir Ihnen eine Yacht zeigen, die Sie sogleich betreten dürfen. Sie erhalten dann eine Checkliste und können sich mit der Yacht und ihrer Ausrüstung vertraut machen. Dann legen wir den Zeitpunkt der offiziellen Übergabe fest.

Die technische Abnahme einer Yacht dauert in der Regel ca. 1–2 Stunden.

Es ist wichtig, dass Sie sich mit allen Systemen an Bord vertraut machen und den tatsächlichen Zustand der Ausrüstung gemäß der Liste, die Sie von uns erhalten, überprüfen. Die Liste ist auf Polnisch und Englisch. Wenn Sie zum ersten Mal eine Yacht chartern, lohnt es sich herauszufinden, worauf Sie bei der Übernahme der Yacht besonders zu achten haben. Dadurch werden Sie viele Stresssituationen während des Charters vermeiden.

Sollten Sie Schäden oder Mängel an der Ausrüstung feststellen, melden Sie diese bitte umgehend an uns. Wenn der Schaden das sichere Segeln nicht gefährdet (z.B. beschädigter Gelcoat am Bug), können Sie die Yacht abholen, aber es ist notwendig, den Schaden in das Übernahmeprotokoll einzutragen. Das von beiden Parteien unterzeichnete Protokoll ist die Grundlage für die spätere Endabrechnung bei der Yachtrückgabe.

Nach der Übernahme der Yacht machen Sie die Crew mit Schaltern auf dem Armaturenbrett vertraut, demonstrieren Sie die Bedienung der Anlagen und Geräte: Toiletten, Duschpumpen, Gasanlagen, Großsegelroller, Genuaroller usw. Jedes Crewmitglied muss wissen, wo sich die Notausrüstung befindet und wie man sie benutzt. Die Kenntnis dieser Ausrüstung trägt zur Sicherheit bei und reduziert das Risiko von Schäden an der Yacht.

Gab es schwere Wetterbedingungen, kehren nicht selten viele Boote nach einer Woche mit Schäden zum Ausgangshafen zurück. Manchmal kann eine Yacht große technische Probleme haben (z.B. Beschädigung des Steuerruders nach Bodenkontakt), die ein großer Teil der technischen Crew zu beheben sucht. Wir tun unser Bestes, um sicherzustellen, dass dies keine Auswirkungen auf Ihren Charter hat, aber es kann passieren, dass Sie eine Weile länger zu warten haben, bevor Sie die Yacht uns übergeben können.

Die Übernahme erfolgt in der Regel nach 17:00 Uhr, ein kostenpflichtiger Early Check-in Service wird ab ca. 13:00 Uhr angeboten. Der Preis dafür liegt zwischen 100 und 160 Euro. Eine frühzeitige Übernahme erfordert eine Buchung spätestens 2 Wochen vor dem Einchecken und ist nicht immer möglich.

Rechnungen werden auf Kundenwunsch am Ende des Charters ausgestellt. Wenn Sie eine Rechnung erhalten möchten, teilen Sie uns dies bitte beim Einchecken mit. Die Rechnung kann nur mit Angaben aus dem Vertrag ausgestellt werden.

Wenn Sie Ihre Yacht am Freitagabend und nicht wie vereinbart am Samstagmorgen verlassen möchten, ist es ratsam, uns darüber zum Zeitpunkt der Übernahme zu informieren. Wir werden die Arbeit so organisieren, dass die Übernahme der Yacht am Freitag stattfindet.
Bevor Sie den Hafen verlassen (besonders wenn Sie zum ersten Mal im Hafen sind), informieren Sie sich, wo sich die Tankstelle befindet.

In Kroatien gibt es sieben internationale Flughäfen. Die Marina Frapa in Rogoznica ist ca. 110 km vom Flughafen Zadar (weniger als 2 Autostunden) und ca. 35 km vom Flughafen Split entfernt. Von beiden Flughäfen aus ist es einfach, uns mit dem Auto oder Bus zu erreichen.
Vom Flughafen Zadar gelangt man in die Innenstadt (Busbahnhof) mit dem direkten Shuttlebus (ca. 25 HRK für einfache Fahrt), der täglich von 5:30 bis 22:30 Uhr fährt. Vom Busbahnhof in Zadar fährt mehrmals am Tag ein Bus nach Rogoznica. Die Fahrt dauert ca. 2 Stunden und kostet ca. 63 HRK (ca. 9 Euro).

Auch vom Flughafen Split gelangt man in die Innenstadt mit dem Bus. Vom Busbahnhof Split fahren wiederum viele Busse nach Rogoznica. Die Fahrt dauert weniger als eine Stunde und kostet ab 4 Euro.

Bitte beachten Sie: Einige Buslinien berechnen einen Zuschlag für das Gepäck.

Busverbindungen finden Sie hier:
https://www.putovnica.net/en/transport/bus-transport
http://www.plesoprijevoz.hr/en (Flughafen Split – Split).

Der Flughafen ist auch mit dem Taxi erreichbar, aber die Kosten pro Person sind viel höher als die öffentlichen Mittel.

In der Sommersaison, d.h. von Ende April bis Ende September, gibt es viele Busverbindungen von Polen nach Kroatien. Praktisch jeden Tag finden wir eine Buslinie, die von polnischen Großstädten wie Warschau, Łódź, Wrocław, Krakau oder Katowice nach Rogoznica fährt. Die Ticketpreise variieren von Saison zu Saison. Sie können etwas Geld sparen, indem Sie gleich auch ein Rückfahrticket kaufen. Die Buchung soll am besten beim gleichen Anbieter gemacht werden. Die Fahrzeit beträgt ca. 21-24 Stunden.

Beispiel für Busverbindungen: Warschau – Rogoznica – Warschau (Saison 2019)

  • Abfahrt von Warschau am Freitag um 9:00 Uhr (der Bus hält in Łódź, Wrocław, Kraków, Częstochowa und Katowice), Ankunft in Rogoznica am Samstag um 8:55 Uhr.
  • Rückkehr aus Rogoznica am Samstag um 19:25 Uhr, Ankunft in Warschau am Sonntag um 18:00 Uhr.
    Die Kosten für ein Hin- und Rückfahrt betragen ca. 494 PLN (beim Kauf von beiden Tickets). Es ist auch möglich, ein Ticket nur für eine Richtung zu kaufen, es kostet dann 373 PLN.
  • Busunternehmen bieten auch die so genannten „Open-Tickets“ an – wir haben ein festes Datum für die Hinfahrt, die Rückfahrt ist flexibel. In diesem Fall ist der Preis eines solchen Tickets so hoch wie der Preis eines Tickets in beide Richtungen (etwa 494 PLN). Diese Ticketoption wird jedoch nicht durch Werbeaktionen abgedeckt.
  • Die Verbindung wird von Eurobus/Globtouris und Eurobus/Retman unterstützt.
  • Jeder Passagier kann 3 Gepäckstücke mitnehmen – eine kleine Handtasche und 2 Gepäckstücke mit einem Gesamtgewicht von bis zu 30 kg.
  • Sie müssen an der Haltestelle mindestens 15 Minuten vor der geplanten Abfahrt des Busses erscheinen.

Der Zeitplan und der Kauf von Tickets ist über die Websites möglich:

https://www.eurobus.pl/autokary-do-chorwacji.html

https://www.biletyautokarowe.pl/